Bewährte Verpackungsmethoden

Wie sollen Li-ion Accus transportsicher gepackt werden? 


Einer der größten Risikofaktoren beim Transport von Akkus oder akkubetriebenen Geräten ist die Kurzschlussgefahr bei Kontakt der Akkupole bzw. -klemmen mit anderen Batterien, Metallgegenständen oder sonstigem leitfähigen Material.


Die Verpackung der Akkus muss deshalb separat erfolgen und auf eine Art und Weise, die einen möglichen Kurzschluss und die Beschädigung der Anschlusspole verhindert. Die Akkus müssen in einem nicht leitfähigen Material verpackt und gegen Hin- und Herrutschen in einer stabiler Umverpackung gesichert werden. Die Originalverpackungen von Milwaukee gewährleisten dank ihrer Konstruktionsweise einen sicheren Transport, und daher empfehlen wir Ihnen, nach Möglichkeit die Verwendung dieser Verpackungen.

Passende Beispielverpackungen, die sämtliche Anforderungen erfüllen, finden Sie nachfolgend. Sie können die entsprechenden Kartons bei uns bestellen oder passende Etiketten zur Kennzeichnung Ihrer Sendung herunterladen. Die jeweiligen Links finden Sie im Anschluss an die Verpackungshinweise.


Carton Box
> GEEIGNETE KARTONBOX FÜR BATTERIE> 100 Wh

Code:  4931453202             (mm)     325 x 245 x 300                                

Code: 4931453203             (mm)     570 x 370 x 430




> Etikette für Akkus ≤100 Wh mit oder ohne Werkzeug 
Etikette 1a und Etikette 1b



> Etikette für Akkus >100 Wh mit oder ohne Werkzeug Etikette 2a und Etikette 2b